Gewinn für die Menschen

Das erste Aufforstungsprojekt soll in der kleinen abgelegenen
Berggemeinde Ethiolo realisiert werden. Mit der Bepflanzung
von Brachflächen wird die Umwelt vor Ort konkret gestärkt.

Durch die Anpflanzung von Bäumen und Sträuchern, wie Moringa
und Baobab, deren  Früchte und nutzbare Blätter kostenlos
der armen Bevölkerung im Ort überlassen werden,
stärken wir deren wirtschaftliche Situation.

Gleichzeitig binden die Plfanzen Co2. Somit kann die Co2
Reduzierung unseren Unterstützern angeboten werden
um so deren Co2 Bilanz zu verbessern.

Damit ist dieses Projekt ein Paradebeispiel für eine WIN – WIN
Situation, sowohl im Senegal als auch in Deutschland entstehen
Vorteile. Natürlich haben unsere anderen Projekte ebenfalls solche
Wirkungen.

Mit diesem „Social Business“ steigern wir das Einkommen
der lokalen Bevölkerung zur Vermeidung der Flucht nach Dakar
oder nach Europa.