Das Board setzt sich aus Personen zusammen, welche sich durch Ihren Einsatz in einem oder mehreren unserer Themenfelder ausgezeichnet haben. Die Mitglieder des Boards beraten die Zenaga Foundation inhaltlich und unterstützen durch Ihre Kontakte bei der Gewinnung von Unterstützern.

 

The board is made up of people who have distinguished themselves by being involved in one or more of our topics. The members of the board advise the Zenaga Foundation on the content and support you in gaining supporters through your contacts.

 

null

Vorstellung Frank Heinrich

Als Bundestagsabgeordneter, Obmann im Ausschuss für ‚Menschenrechte und Humanitäre Hilfe‘ und stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für ‚Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung‘ bin ich davon überzeugt, dass unsere Zukunft und die Afrikas eng miteinander verknüpft sind. Deshalb ist Afrikas Erfolg in unser aller Interesse. Wir können dazu beitragen, die Lebensbedingungen auf unserem Nachbarkontinent und überall auf der Welt zu verbessern, indem der Ausbau wirtschaftlicher Beziehungen und die Einhaltung international gesetzter Standards wie z.B. des UN-Klimaabkommens umgesetzt werden.

Dabei ist mir wichtig, dass Sozial- und Nachhaltigkeitsstandards, inklusive Klimaschutz, geachtet werden – zugunsten beider Seiten. Verschiedenste Projekte tragen dazu bei, nachhaltig den Lebensstandard in Deutschland zu bewahren und in Entwicklungsländern enorm zu verbessern. Minister Gerd Müller betonte bei der UN-Klimakonferenz 2018:  Wir benötigen „zusätzlich private Investments in erneuerbare Energie in Entwicklungs- und Schwellenländern“. D.h. nur gemeinsam schaffen wir Veränderung. Daher dürfen wir aber nicht nur reden, sondern müssen handeln – und zwar jetzt.

 

Frank Heinrich

Mitglied des Deutschen Bundestages

Platz der Republik 1

11011 Berlin

T: + 49 30 227 71983

F: + 49 30 227 76729

E-Mail: frank.heinrich@bundestag.de

www.frankheinrich.de

 

Presentation Frank Heinrich

As a member of the German Bundestag, chairman of the Committee on Human Rights and Humanitarian Aid, and a deputy member of the Committee on Economic Cooperation and Development, I am convinced that our future and Africa are closely linked. That’s why Africa’s success is in everyone’s interest. We can help to improve living conditions in our neighboring continent and around the world, by developing economic relationships and adherence to internationally established standards, such as: of the UN climate agreement.

It is important to me that social and sustainability standards, including climate protection, be respected – in favor of both sides. Various projects contribute to sustainably maintaining the standard of living in Germany and to improving enormously in developing countries. Minister Gerd Müller emphasized at the UN Climate Change Conference 2018: „We also need“ additional private investments in renewable energy in developing and emerging countries „. That only together we can create change. Therefore, we must not only talk, but must act – and now.

 

Frank Heinrich

Mitglied des Deutschen Bundestages

Platz der Republik 1

11011 Berlin

T: + 49 30 227 71983

F: + 49 30 227 76729

E-Mail: frank.heinrich@bundestag.de

www.frankheinrich.de